Glühwein richtig zubereiten

Ihr habt Glühwein eingekauft, aber wollt ihn noch ein wenig verfeinern, damit er voll euren Geschmack trifft? Und ein paar mehr Umdrehungen dürfen es auch noch sein? Kein Problem: Hier findet ihr eine Liste an Zutaten, mit denen ihr euren Glühwein ordentlich aufpeppen könnt.

Zimt

Legt beim Erhitzen des Glühweins (Achtung, nicht kochen lassen!) einfach eine Zimtstange mit in den Topf, damit diese ihr Aroma in den Glühwein abgibt.

Mandeln, Rosinen, und Orangenscheiben

Wer es besonders fruchtig haben möchte, der kann Mandeln, Rosinen, und Orangenscheiben in die Tasse geben und diese mit Glühwein übergießen. Am besten funktioniert das, wenn ihr ein Teeei benutzt.

Orangenlikör

Mit einem Schuss Orangenlikör zaubert ihr nicht nur ein fruchtiges Aroma in euren Glühwein, sondern auch einen Schuss Wärme in eure Herzen.

Amaretto

Einfach ein wenig Amaretto in die Lieblingstasse mit Glühwein geben, umrühren, und anschließend euren Glühwein mit Schuss genießen.

Rum

Selbes Prinzip wie mit Amaretto. Nehmt dafür am besten braunen Rum, aber übertreibt es nicht. Ihr wollt ja, dass euer Glühwein noch nach Glühwein schmeckt!
Letztendlich sind der Kreativität hier aber keine Grenzen gesetzt. Tobt euch aus und findet heraus, welche Kombination von Früchten, Gewürzen, oder Likören euren Glühwein perfektioniert. Probieren geht über Studieren!
Übrigens: Unser Glühfranz ist so perfekt mit Orange, Zimt, Nelken, und Kardamon gewürzt, dass er nicht mehr verfeinert werden muss. Greift doch also lieber direkt zur Flasche, statt euch die ganze Arbeit zu machen!

Älterer Post Neuerer Post