Aus Deutschland
Zu Produktinformationen springen

Weinfranz Rotling

Weinfranz Rotling

Süßegrad: Halbtrocken

Normaler Preis 9,49 €
Normaler Preis 9,49 € Verkaufspreis 9,49 €
Angebot Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Anzahl

• Auf Lager. 5-10 Werktage Lieferzeit!

Mehr als 943 Kund:innen haben sich reinen Wein eingeschenkt in den letzten 30 Tagen

Kostenloser Versandab 75€ zahlst du keinen Versand
100% Geld-zurück-Garantie Schreib uns einfach eine Nachricht

FAQ

Fragen zum Versand & zur Lieferung

Wie hoch sind die Versandgebühren?

Deutschland

Aktuelle Versanddauer: 5-10 Werktage
Durch einen Lagerumzug kann es aktuell zu Lieferverzögerungen kommen.
Versandkostenpauschale von 5,99€
Ab 75,00€ Warenkorbwert (mit abgezogenem Rabatt) versandkostenfreie Lieferung

Österreich

Versanddauer: 5-10 Werktage
Versandkostenpauschale von 11,95€
Ab 150,00€ Warenkorbwert (mit abgezogenem Rabatt) versandkostenfreie Lieferung


Fragen zu Wein & Co

Wo kommen eure Weine her?

Wir beziehen unsere Weine von kleinen Familienbetrieben in Deutschland. Dabei bemühen wir uns, der Umwelt zuliebe, um Regionalität und kurze Lieferwege. Der Wein für unsere Weinschorlen kommt aus Rheinhessen; abgefüllt werden die Schorlen im Wetteraukreis. Unsere Flaschenweine kommen aus Franken.

Seid ihr Bio-zertifiziert?

Ja, Schorlefranz als Unternehmen ist Bio-zertifiziert! Viele Produkte sind aus ökologischem Landbau und in den Produktdetails z. B. als Biowein gekennzeichnet. Wir haben allerdings auch konventionell hergestellte Weine ohne Zertifikat, die von Weingütern aus unserer Region stammen. Längerfristig wollen wir komplett Bio werden, allerdings ist uns auch die Regionalität sehr wichtig. Das bedeutet: wir sind dabei auf regionale Weingüter angewiesen und die Umstellung ist auch für diese ein aufwendiger Prozess. Daher kann es noch eine Weile dauern, bis alle unsere Produkte komplett Bio sind.

Wie lang sind eure Produkte haltbar?

Ungeöffneter Wein hat kein Mindesthaltbarkeitsdatum. Allerdings kann sich der Geschmack unserer Weine und Weinschorlen über Monate und Jahre leicht verändern. Schlecht werden sie dadurch aber nicht. Bereits geöffnete Flaschen solltet ihr im Kühlschrank aufbewahren und nach Möglichkeit wieder verschließen. Generell gilt: Je voller die geöffnete Flasche, desto länger hält sich der Wein noch. Spätestens innerhalb einer Woche solltet ihr den guten Stoff aber ausgetrunken haben.


Deine Frage wurde hier nicht beantwortet?

Weitere Fragen & Antworten findest du hier.
Vollständige Details anzeigen
Erdbeeren, Pfirsich, blumig
Himbeereis, Picknick im Juni

Produktinfos

Noch sitzt du auf dem schmalen, gemütlichen Grat zwischen in der Küche versacken oder Ausschwärmen. Die angenehme Süße schwingt von der Zunge in den Kopf. Pfirsich und Erdbeere entführen die Geschmacksnerven in die laue Nacht hinein. Plötzlich ist die nahe Zukunft in neue Farben getaucht. Das nennt man wohl rosige Aussichten.

Deutscher Qualitätswein | Vegan  

  • Geschmacksprofil Lieblich, fruchtig, halbtrocken
  • Passt zu Himbeereis, Picknick im Juni
  • Trinktemperatur 6-10°C
  • Rebsorten Domina, Regent, Bacchus, Müller
  • Alkoholgehalt 11,5% vol
  • Flasche 0,75l Glasflasche
  • Allergene enthält Sulfite
Qualität aus der Region

Qualität aus der Region

Ob prickelnd, vollmundig oder glühend heiß: Unsere Produkte kommen von den besten Winzer*innen unserer Region!

Liebe, die man schmeckt

Unser Team arbeitet mit viel Hingabe daran, dass jeder Schluck zum Erlebnis wird.

Schorle, Schwips & Schabernack

Wir feiern das Leben, die Liebe und die Leichtigkeit des Weins – nach dem Motto: Flasche auf und Spaß haben!

Wer zur Schorle ist Franz?

Hinter dem Traubenbart stecken wir: Dominic, Annik & Cornelius. 2016 hatten wir Lust auf Weinschorle für unterwegs – und haben einfach eine gemacht! Dann kamen nach und nach andere Getränkeideen ins Spiel und mittlerweile haben wir ein kleine, aber feine Auswahl an traubigen Getränken für verschiedenste Anlässe.

Was uns seit Anfang an motiviert?

Die Welt des Weins ist ziemlich komplex – da fällt es bei all den Begriffen schwer, den Überblick zu behalten! Uns ist daher wichtig, dass unsere Weinschorlen, Weine und Co. klare Aromen und Geschmacksprofile haben, die für Einsteiger und auch Kenner gut zugänglich sind. Kurz gesagt: Weniger Fachsimpelei, mehr „Flasche auf und Spaß haben!“

SEO Rotling

Der Weinfranz Rotling von Schorlefranz

Sein Name ist Rotling. Weinfranz Rotling. Sein Auftritt ist stets schlicht und elegant, in seinem feinen Zartrosa Gewand. Mit einer angenehmen Süße schleicht er sich in lieblichen Schlucken an und verzaubert dich mit feinen Nuancen reifer Pfirsiche und frischer Erdbeere. Mit seinen Begleitern Weinfranz Weiß und Weinfranz Rot war er einer der ersten Weine im Schorlefranz Sortiment und ist nicht ohne Grund seit jeher einer der beliebtesten Weine in unserer Auswahl. Egal ob als große Flasche oder als kleiner Piccolo, unser Rotling Wein eignet sich wunderbar als Mitbringsel zu einem Frühlingspicknick, einer Grillparty oder schlicht und ergreifend für ein Gläschen am Abend zum Genießen. Eingießen, Farbe bewundern, in Erinnerungen schwelgen. Die recht kräftigen roséroten Töne mit Kupfer- und Korallenfarben erinnern an einen Sonnenuntergang am Strand (Balkonien tuts auch), während feine Aromen reifer Erdbeeren deine Nase kitzeln. Jeder Tropfen lädt dich dazu ein, neue Ebenen zu entdecken, die volle Palette des Bouquets zu erforschen und alle Nuancen der Aromen zu kosten. Darauf ein Prost!

Das solltest du über den Rotling wissen

Woher kommt eigentlich die Farbe des Rotlings und woher hat er seinen Namen? Und warum heißt er mit der Farbe nicht Rosé sondern eben Rotling? Welche Weinarten stecken dahinter, wie ist sein Geschmack und überhaupt: Was ist ein Rotling?! Wir haben die Antworten für dich! Von der Farbe her ähnelt der Rotling sehr stark einem Rosé. Der Unterschied zwischen Rotling und Rosé ist nun, dass der Rosé aus Rotweintrauben gekeltert wird und der Rotling aus roten und weißen Trauben besteht. Die Besonderheit dabei ist, dass die Trauben bereits eingemaischt sein können, allerdings zusammen gekeltert werden müssen (also weiter verarbeitet). Aus diesem Zusammenspiel erhält er seine einzigartigen Farbnuancen. Damit klärt sich auch die Frage der Weinarten, eben Rot- und Weiß in harmonischer Kombination. Und wo kommen die lieblichen Trauben her? Wir beziehen unsere Trauben aus dem gar nicht so weit entfernten Franken, wie alle unsere Flaschenweine. Als Winzer hat der Schorlefranz Gründer Dominic natürlich einige Kontakte zu familienbetriebenen Weingütern, die uns stets aufs Neue mit unseren Produkten versorgen. Du findest die roséfarbene Welt einfach schön und spannend und möchtest dich durch die unterschiedlichen Sorten probieren? Dann hol dir das Probierpaket Rosé. Darin bekommst du den Rotling, den Vinodino Pink, der ein Rosé ist, und zwei unserer Roséschorlen.

Viele, viele bunte Rotling Trauben?!

Am Anfang war die Traube. Aber welche denn nun? Zwischen den Klassikern Rotwein und Weißwein kennt man ja häufig noch den Rosé. Aber in Bezug auf Weinarten, wie sieht es bei einem Rotling aus? Das ist tatsächlich nochmal eine etwas andere Geschichte, die wir ja bereits im vorherigen Absatz angeschnitten haben. Rotweintrauben und Weißweintrauben werden hier zusammen gekeltert. Bei unserem Rotling wären das einmal die Rotweinsorten Domina und Regent und die Weißweintrauben Bacchus und Müller-Thurgau. Diese einzigartige Mischung ist das, was den Rotling so besonders macht. Jede der Rebsorten bringt ihre eigenen Charaktereigenschaften mit sich und ganz spezifische Aromen. Und was sollen wir sagen, wir sind riesige Fans von dem einzigartigen Geschmack, der dadurch kreiert wird. Die dunklen Sorten des Regent und Domina sorgen zum einen für die besondere Farbgebung des Rotlings aber auch für die kräftigen Aromen dunkler Früchte. Bacchus und Müller-Thurgau bringen ein süffig-fruchtiges Aroma mit und unterstreichen den herrlichen Duft. Einfach eine traumhafte Kombination und perfekt für unser Motto: Flasche auf und Spaß haben. Wenn du einfach mal alles probieren möchtest, dann kannst du dir auch unser Probierpaket Franz besorgen, da bekommst du alle drei Weinfranz Weine auf einen Streich.

Wie trinkt man einen Rotling

Als allererstes Mal trinkt man den Rotling natürlich mit Genuss. Aber das ist ja selbstverständlich. Und natürlich finden wir, dass unser Rotling immer schmeckt. Aber um wirklich alles aus ihm heraus zu holen und das Geschmackserlebnis zu vollenden, empfehlen wir: Am besten schmeckt er leicht gekühlt. Die empfohlene Trinktemperatur des Rotlings liegt also zwischen 6-10°C. Durch die einzigartige Mischung der verschiedenen Rebsorten erhält er liebliche und gleichzeitig herrlich fruchtige Aromen, eher wie ein Weißwein. Aber eben auch nicht ganz. Mit feinen, fruchtigen Noten, die an cremige Erdbeer-Desserts und Himbeereis erinnern, ist unser Rotling Wein der erfrischend leichte Sommerdrink schlechthin. Natürlich macht er auch in der kalten Jahreszeit eine elegante Figur. Aber die Kombination aus feinen Sonnenstrahlen, die deine Lebensgeister wecken und dich nach draußen locken, um den Duft frisch gemähten Grases aufzusaugen, ist einfach etwas ganz besonderes. Und dazu passt halt auch einfach ein ganz besonderer Wein, wie unser Weinfranz Rotling. Voller Geschmack, volle Reife und das ganz ohne Firlefanz. Bestelle jetzt und überzeuge dich selbst!