Unsere Weinschorle in der Flasche

Franzi, Franz

und die Leichtigkeit des Weins

Schorlefranz hat einen eher trockenen Humor, Schorlefranzi hat dagegen den Kopf voll lieblicher Flausen. Zusammen verbreiten sie ihre Botschaft: Schorle, Schwips und Schabernack!

Auch geschmacklich haben die beiden einiges drauf: Das ausgewogene Verhältnis von Wasser und deutschem Qualitätswein aus Rheinhessen sorgt für den typischen Schorlefranz-Geschmack.

Ob beim Picknick, auf dem Weg in den Feierabend oder im Festivalgetümmel – durch die Mischung in der Flasche sind die beiden Weinschorlen sofort startklar. Sie sind geschmacklich so konzipiert, dass man sie direkt aus der Flasche trinken kann, lästiges Gläserspülen entfällt also.

Die Mehrwegflasche kann man übrigens entspannt überall zurückgeben!

Schorlefranz Weissweinschorle

Wer zur Schorle ist Franz?

Franz ist eigentlich ein sehr schüchterner Typ. Auf den ersten glasigen Blick ist die Weissweinschorle eher zurückhaltend, ja geradezu verschlossen. Doch hat man das richtige Werkzeug, um ihn zu öffnen, entdeckt man eine ungeahnte Tiefe und findet einen Kompagnon für Schabernack & Unfug.

Hier shoppen!

Schorlefranzi Roséschorle

Wolle Rosé trinken?

Franzi hat den Kopf voller Flausen. Die Roséschorle sprudelt über vor
Tatendrang und Kohlensäure, verbringt die Nächte am liebsten draußen undb
ihre Lieblingsband ist Franzi Ferdinand. Doch sobald es wieder hell wird, reitet sie auf ihrem Weinhorn Richtung Sonnenaufgang.

Hier shoppen!