Franzi-Mandel-Taler mit Baiserhaube

Endlich ist es wieder Zeit, gemütlich der Weihnachtszeit entgegenzubacken. Zum Glück müsst ihr auch dabei nicht auf Weinschorle verzichten, denn wir haben ein wirklich schorliges Plätzchenrezept für euch!

Ihr braucht für den Plätzchenteig:

  • 325 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Margarine
  • Einen großen Schluck Schorlefranzi

Für die Krönung:

  • Eiweißersatz eurer Wahl (zwei Eiweiß entsprechend)
  • 40 g Zucker
  • Einen Hauch Zimt 
  • 3 Handvoll gehackte Mandeln

Mandelplätzchen mit Weinschorle Zutaten

Auf die Plätzchen…

  1. Als erstes ein kurzer Check, ob ihr alle Zutaten habt. Kurz fluchen, weil Vanillezucker fehlt.
  2. Ein überteuertes Päckchen an der Tanke eures Vertrauens holen.
  3. Mit einer Schorlefranzi anstoßen, weil endlich alles zusammen ist!
  4. Aus Mehl, Zucker, Vanillezucker, einem großen Schluck Franzi und der Margarine einen Mürbeteig herstellen. Am besten mit dem Knethaken! Tipp: Um die Schluckgröße zu ermitteln, einen Probeschluck nehmen.
  5. Der Teig ist fertig und muss nun eine Stunde ruhen. Das entspricht übrigens genau zwanzig Mal „In der Weihnachtsbäckerei“ hören. Das kann doch kein Zufall sein, oder? Darauf einen trinken!
  6. Es geht weiter! Mit einem Schluck Schorlefranzi den Ohrwurm verjagen. Jetzt den Teig etwa drei Millimeter dick ausrollen und mit einer schönen Form ausstechen.
  7. Alles ausgestochen? Dann ab auf’s mit Backpapier ausgelegte Backblech. Wo war das Backpapier nochmal?
  8. Zurück zur Tanke, um Backpapier zu holen und weiter mit Schritt 7.
  9. Das wird die Krönung: Für den Belag Eiweißersatz anrühren und die Teigplätzchen damit bestreichen.
  10. Die Mandeln mit Zimt und Zucker mischen und die Plätzchen damit bestreuen. Anstoßen, dass die Menge perfekt aufgegangen ist.
  11. Fast geschafft: Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad  Umluft ca. 10-15 Minuten backen.
 Mandelplätzchen mit Weinschorle
Es ist vollbracht! Jetzt alle kaputten Plätzchen aufessen und die zwei unversehrten in eine schöne Tüte packen und an die Liebsten verschenken.

Wer jetzt noch mehr Lust auf Backen hat, für den haben wir übrigens gleich eine ganze Back-Box zusammengestellt – komplett mit Weinhorn-Keksausstecher!
Ihr habt unsere Plätzchen gebacken und sogar ein Foto davon gemacht, bevor oder während ihr sie genüsslich verzehrt habt? Immer her damit! Verlinkt uns auf Instagram, dann teilen wir eure Kreationen.

Älterer Post Neuerer Post