Wein Inhaltstoffe: Was ist eigentlich im Wein?

Was ist eigentlich im Wein so drin? Okay, Weintrauben, logisch. Aber was noch? Wer sich schon mal gefragt hat, welche Inhaltsstoffe eigentlich im Wein sind, der bekommt hier Antworten.
Generell besteht Wein natürlich aus vergorenem Traubensaft. Rotwein wird aus dunklen Trauben hergestellt, Weißwein aus hellen Trauben. Zu 70 bis 85% besteht Wein daher in erster Linie aus Wasser. Das Wasser kommt dabei aus den Trauben selbst, und wird nicht einfach bei der Herstellung beigefügt. Das ist besonders wichtig für die Qualität des Weins.
Im Prozess der Weinherstellung schleicht sich auch noch eine Reihe an kleinen, aber feinen Inhaltstoffen in den edlen Tropfen. Dazu gehört natürlich der Alkohol, der ca. 10 bis 15% des Weins ausmacht. Dieser bildet sich im Prozess der Gärung. Wer schon mal ein Stück Obst gegessen hat, das etwas zu lang gereift ist, hat sicherlich den vergorenen und säuerlichen Geschmack bemerkt – genau das passiert auch mit den Weintrauben.
Die restlichen Bestandteile des Weins werden unter dem Namen „Extrakt“ zusammengefasst. Dazu gehören alle nicht flüchtigen Bestandteile des Wein, heißt, alles was nicht verdunsten kann. Dazu zählen:
- Aromastoffe: Die sorgen natürlich für den Geschmack
- Glycerin: Glycerin trägt zum Geschmack und zum Alkoholgehalt bei
- Mineralstoffe: Wein enthält eine ganze Reihe an Mineralien, und zwar Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphor, und Zink
- Polyphenole: Das sind natürliche Farb- und Gerbstoffe, die aus den Trauben stammen und auch im Gärungsprozess entstehen
- Säure: Diese stammt aus den Trauben und entwickelt sich auch während der Gärung; dazu zählen Apfelsäure, Milchsäure (keine Sorge, die ist vegan!), Weinsäure, und Zitronensäure
- Vitamine: Wein enthält Vitamin B1 und B2, und Vitamin C in sehr geringen Mengen
- Zucker: Fruchtzucker aus den Trauben wird im Gärungsprozess in Alkohol umgewandelt; je nach Länge des Gärungsprozesses verbleibt mehr oder weniger Restzucker im Wein
Wie ihr jetzt vielleicht bemerkt habt, ist Wein ein absolutes Naturprodukt, dem keine künstlichen Zusatzstoffe beigefügt werden. Da soll noch mal einer sagen, Wein wäre nicht gesund!

Älterer Post Neuerer Post