Ist Wein vegan?

Eigentlich sollte man ja meinen, in Wein sind von Natur aus keine tierischen Inhaltsstoffe vorhanden. Wie ihr aber vielleicht schon beim Weindealer eures Vertrauens bemerkt habt, gibt es immer mehr Weine, die ausdrücklich vegan sind. Aber warum kann Wein denn nicht vegan sein?

Tierische Produkte werden in der Herstellung verwendet

Die Wahrheit liegt hier nicht direkt im Wein, sondern in der Herstellung: Wein wird nämlich geklärt, und dazu verwendet man traditionell tierische Produkte. Um die natürlichen Trübstoffe im Wein zu binden und diese dann herauszufiltern, werden Eiklar, Gelatine, Casein (aus Kuhmilch) oder Proteine aus Fischblasen eingesetzt. Davon landet zwar letztendlich nichts in der Weinflasche, aber insgesamt ist das Produkt damit nicht mehr vegan.

Pflanzliche Alternativen für die Herstellung von veganem Wein

Bei der Herstellung von veganem Wein benutzt man stattdessen pflanzliches Eiweiß, Mineralerde, oder Aktivkohle. Das funktioniert genauso gut wie auf die herkömmliche Art und Weise, ist dabei aber besser für Tiere und Umwelt.
Wer also unbeschwert ein oder zwei Gläschen Wein, oder vielleicht auch mal eine Weinschorle genießen will, der ist gut damit beraten, zum veganen Wein zu greifen. Den findet ihr übrigens auch direkt hier: [Link zum Shop]
vegan

Älterer Post Neuerer Post